2.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

The Host (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
The Host
Land/Jahr: Südkorea, 2006
Regie: Bong Joon-ho
Darsteller: David Joseph Anselmo, Bae Du-na, Byeon Hie-bong, Spencer Jay Kim;
Laufzeit (ca.): 119 Min.
 

Inhalt:
Vor einigen Jahren wurden durch ein Labor mehrere Liter von gefährlichen Chemikalien in den großen Han River geschüttet. Als Resultat dieser fragwürdigen Aufräumaktion wuchs eine Mutation in den Gewässern heran.
An einem schönen Tag muss der trottelige Park Gang-Du dazu zuschauen, wie diese Bestie aus dem Wasser springt und mehrere Menschen als Beute verspeist oder verschleppt. Unter diesen armen Seelen ist auch seine geliebte kleine Tochter, welche nach dieser Verwüstung spurlos verschwand.
Trotz der bevorstehenden militärischen Abschirmung des Geländes nimmt die komplette Familie von Park Gang-Du die Aufsprühung der Vermissten auf sich und möchte sich der Mutation stellen...

Fazit:
Schon auf den ersten Blick bietet The Host jede Menge gelungene Elemente. Die Optik ist wieder einmal überzeugend umgesetzt und auch die Computereffekte sind fast durchwegs auf hohem Niveau. Auch auf den zweiten Blick ist das Werk nicht übel....
Die wenig originelle Geschichte ist wohl wirklich der größte Schwachpunkt, doch mich stört es überhaupt nicht. Bei einem solchen Film möchte man einfach Spaß haben und das ist hier zum Großteil der Fall. Die Action ist nett anzuschauen und auch kleinere Längen halten sich in Grenzen.
Die Darsteller -allen voran unser etwas verschlafener Held- waren durch die Bank weg sympathisch und machten ihre Sachen gut. Kleine humorige Einlagen und Seitenhiebe sorgten für Laune.
Unterm Strich war The Host durchwegs unterhaltsam. Die visuelle Umsetzung war toll und die CGI Effekte fast durchwegs sehr hochwertig - was grade im asiatischen Bereich nicht immer selbstverständlich ist. Die Spielzeit hätte für meinen Geschmack ruhig etwas kürzer ausfallen können, aber immerhin gab es keine wirklich langweiligen Parts. Eine kleine Straffung hätte vielleicht noch etwas mehr Kurzweil gebracht.
Für Genrefreunde (welchen die Story also zusagt) sicherlich kein Fehlgriff. Gelungener Monster-Action-Streifen des bald beendeten Kinojahres 2006.

Wertung:
7/10


Testsprache:
Koreanisch + englische Untertitel

Bemerkungen:

-

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 16.12.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen