5.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder
 » Get Out
 » Die Versunkene Stadt Z
 » Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
 » Ghost in the Shell
 » Zodiac - Die Spur des Killers
 » Power Rangers
 » Elle
 » Halt mich fest

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

The Killer

Originaltitel: The Killer
Land/Jahr: Honk Kong 1989
Regie: John Woo
Darsteller: Chow Yun-Fat, Danny Lee
Altersfreigabe: Keine Freigabe
Laufzeit (ca.): 110 Min


Inhalt:

Jeff ist ein routinierter, knallharter Profikiller, aber auch warmherziger Mensch. Als er bei einem seiner Aufträge ein unschuldiges Mädchen verletzt, kümmert er sich um sie und pflegt sie. Um ihre teuere Augenoperation zu bezahlen, nimmt er noch einen letzten Auftrag an, während er ständig von Polizist Lee verfolgt wird. Als sich die Wege der beiden Feinde kreuzen, schließen sie sich zuerst unfreiwillig zusammen, um an Ende doch Freunde zu werden.

Fazit:
"The Killer" ist zusammen mit "Hard Boiled" das grandioseste, was John Woo uns je aus Asien präsentiert hat. Grandiose Schiessereien wechseln sich mit einer soliden Story und schönen Bildern ab. John Woos Bilder sind unverkennbar (Stichwort "aufsteigende Tauben"), welche auch in seinen späteren Hollywood Produktionen ("Im Körper des Feindes") rüber kamen. Geniale Kampfszenen gibt es nicht erst seit Matrix: Die Aufnahmen der wilden Schiessereien sind einfach detailverliebt und wunderbar in Szene gesetzt. Die Schauspieler (Chow Yin-Fat) spielen bis zum gnadenlosen Finale einfach hervorragend und brachten uns einen der ergreifendsten Actionfilme überhaupt. Selbst für einen westlichen Actionfan führt wohl kein Weg an Woos frühen Meisterwerken "The Killer" und "Hard Boiled" vorbei!

Wertung:
10/10

Bemerkungen:
-

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 23.08.2003

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen