3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » The Hurricane Heist
 » Pacific Rim 2
 » American Horror Story - Staffel 7
 » Rampage
 » Avengers 3 - Infinity War
 » Wer ist Daddy?
 » Das Spiel
 » Midnight Sun - Alles für Dich
 » I, Tonya
 » Death Wish

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Three Billboards Outside Ebbing, Missouri (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri
Land, Jahr: Großbritannien/USA, 2017
Regie: Martin McDonagh
Darsteller: Frances McDormand, Woody Harrelson, Sam Rockwell, John Hawkes;
Altersfreigabe: FSK ab 12
Laufzeit (ca.): 115 Min.



Inhalt:

Mildred Hayes ist bestürzt über die Arbeit der lokalen Polizei. Ihre Tochter wurde vergewaltigt und ermordet, doch noch immer ist nicht einmal ein Verdächtiger in Gewahrsam. Kurzerhand mietet sie drei große Werbetafeln an und prangert dort mit provokanten Aussagen die Beamten für die vermeintliche Unfähigkeit an.
Die Botschaften sorgen für ungewollte Aufmerksamkeit und ein Kleinkrieg zwischen den beiden Parteien entbrennt...


Kritik:
Laut diversen Kritiken soll "Three Billboards Outside Ebbing, Missouri" zu den besten Filmen der letzten Jahre gehören und so war eine Sichtung für mich natürlich unausweichlich.

Die Geschichte ist grundsätzlich schnell erklärt, hält dank seiner genialen Charaktere und den großartigen Schauspielerleistungen jede Menge Tiefgang und Schauwert parat. Jede einzelne Figur wurde brillant geschrieben und herausragend gespielt. Alle haben ihre persönlichen Stärken und Schwächen, der Zuschauer kann sich nie zu hundertprozentig auf eine Seite schlagen. Alles hat mehrere Seiten und jede Ansicht wird glaubwürdig vertreten. Personen die zunächst als äußerst unsympathisch gelten, wachsen überraschend ans Herz und werden zu kleinen Helden in einem augenzwinkernden Kleinkrieg.

Frances McDormand hat zurecht den Oscar für die beste weibliche Hauptrolle erhalten, da sie ihre Sache mehr als grandios absolviert. Wie bereits erwähnt, präsentiert auch ihre Figur alle Facetten und lässt sich Trauer, Wut und Rache alle Emotionen durchleben. Woody Harrelson und vor allem Sam Rockwell wuchsen über sich hinaus und stehen der erstklassigen Hauptdarstellerin in Nichts nach.

Die Inszenierung ist ruhig, aber stilsicher. Keine verwackelten Kamerabilder, keine schnellen Schnitte. Alles wurde angenehm beschaulich in Szene gesetzt und mit einem passenden Soundtrack untermalt.

"Three Billboards" ist ganz großes Charakterkino von seiner besten Sorte. Superbe Darsteller spielen sich hier mit ausgefeilten Dialogen die Bälle zu und trotz mangelnder Action wird es nie langweilig. Die Komik ist genau auf dem richtigen Pegel, um einen ersten Grundton nicht zu verwässern und manche Aktionen animieren zum Nachdenken. Der Streifen bleibt jedenfalls im Gedächtnis und gehört auch für mich zum besten, was ich in der letzten Zeit gesehen habe. Ein kleines kleinlautes Meisterwerk, das in Erinnerung bleibt. Die Blu-Ray wird definitiv in die Sammlung wandern müssen.




Wertung:

9/10


Review-Exemplar: -
Testsprache: Deutsch


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 27.03.2018


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen