2.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Air Strike
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Das krumme Haus
 » Under the Silver Lake
 » Aquaman
 » Peppermint
 » Speed Kills
 » Venom
 » Project Overlord
 » Bohemian Rhapsody
 » Asphaltgorillas
 » Breakin In

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Three Kingdoms - Der Krieg der drei Königreiche (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Saam Gwok Dzi Gin Lung Se Gap
Land/Jahr: China/Hongkong/Südkorea, 2008
Regie: Daniel Lee
Darsteller: Andy Lau, Sammo Hung, Maggie Q, Vanness Wu;
Altersfreigabe: FSK ab 16
Laufzeit (ca.): 98 Min.
 

Inhalt:
Im 3ten Jahrhundert ist China noch in drei Königreiche aufgeteilt, die sich untereinander im Krieg befinden. Die groß dimensionierten Schlachten fordern nicht nur taktisches Geschick sondern auch viele Opfer.
Eines Tages wird der Elitesoldat Zhao Zilong mit seiner Armee eingekesselt und ein Entkommen scheint unmöglich. Einzig durch seine Finessen und seinen Mut könnte die Situation noch gekippt werden...


Fazit:
Richtig gute Ansätze nicht ganz konsequent umgesetzt - so könnte man "Three Kingdoms" in einem Satz beschreiben. Schon direkt zu Beginn fällt nämlich die schöne Technik ins Auge, doch hinter der hochwertigen Fassade stecken zu viele Erzählschwächen. Die unzähligen Dialoge ziehen das Geschehen deutlich in die Länge, was wirklich ärgerlich ist. Gelegentlich habe ich wirklich Löcher in die Decke gestarrt und der Finge schwebte schon auf der "Forward-Taste", doch dann gab es immer mal wieder was sehenswertes - was meist in Form toll aufgenommener Bilder erfolgte. Ob nun Schlachtengetümmel oder Kamerafahrt über die Landschaft - technisch erlaubte man sich keine Patzer. Die dunkeln, teils sehr spärlich eingesetzten Farben gaben dem Streifen einen ansprechenden Look. Mag man die Farbarmut oder die Neigung zum Gelbstich nicht, hat man wohl Pech. Persönlich war die Optik mein Highlight bei diesem Werk. Alles an gefälligen Spielereien wurde umgesetzt, wodurch man sich deutlich von anderen (besonders älteren) Genrebeiträgen abhebt.

Beachtlich auch die Riege der Darsteller. Fast alles was im asiatischen Bereich Rang und Namen hat, war vertreten. Von Andy Lau bis Sammo Hung waren die Rollen erstklassig besetzt. Sie machten ihre Sache schon erwartungsgemäß gut, doch wie bereits gesagt war manch Dialog etwas langatmig ausgefallen. Glücklicherweise konnten die schick einstudierten Kampfsequenzen diese Patzer wieder etwas ausmerzen und die Akteure auch hier glänzen.

Gerne hätte ich "Three Kingdoms" mehr gemocht, doch trotz toller Technik und prominenter Gesichter wollte der Funke nicht ganz überspringen. Trotz der - für das Genre - humanen Spielzeit gab es einfach zu viele Längen, die mir am meisten aufs Gemüt drückten. Sicherlich ist der Film nicht der schlechteste Vertreter seiner Gattung, doch es gibt ein paar Bessere. Die ansehnlichen Aufmärsche bzw. Gefechte werden den Fan durchaus ansprechen und allein deshalb einen Blick oder Kauf rechtfertigen. Wer grundsätzlich mit asiatischen Historenfilmen nichts anfangen kann, hat auch hier schlechte Karten und wird sich nicht bekehren lassen.

Optisch und technisch hervorragendes Schlachtengemälde, das leider unter einigen Längen leidet.


Wertung:
6,5/10


Review-DVD:
Koch Media (deutsche RC2 DVD)
Testsprache:
Deutsch/dts


Bemerkungen:

-


Trailer:
 



Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 06.05.2009

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen