3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Time (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Shi gan
Land/Jahr: Südkorea, 2006
Regie: Kim Ki-Duk
Darsteller: Ha Jung-Woo, Park Ji-Yeon, Seong Hyeon-A, Seo Yeong-Hwa;
Altersfreigabe: 18+
Laufzeit (ca.): 98 Min.
 

Inhalt:
Ji-woo und Se-heui sind eigentlich ein glückliches Pärchen, wenn da nicht die extreme Eifersucht im Spiel wäre. Ji-woo darf andere Frauen nicht einmal kurz anschauen, da rastet Se-heui bereits aus. Trotz allen draus entstehenden peinlichen Momenten, liebt er seine Freundin dennoch.
Eines Tages allerdings steht er vor ihrer Tür und muss feststellen, dass sie einfach ausgezogen ist. Für Ji-woo bricht zunächst eine Welt zusammen.
Nach länger Resignation  findet er sich mit seinem Schicksaal ab und trifft sich wieder mit anderen Frauen. Er wird zwar mit keiner so recht warm, doch freut ihn ab und an eine gelungene Liebesnacht mit einer zu verbringen.
Nach etlichen Monaten trifft er eine hübsche Dame, bei der er sofort große Sympathie verspürt. Dank der modernen Schönheitschirogie sind sich die Beiden auch vertrauter, als Ji-woo sich anfangs vorstellen kann...

Fazit:
Time spielt wie bereits einige andere Konkurrenten mit dem Thema Schönheitswahn in der heutigen Zeit. Zwar ist das Machwerk nicht ganz so absurd überspitzt wie beispielsweise das gelungene "Dumplings", aber dennoch recht interessant geworden.
Das Thema wird hier recht realistisch und durchwegs unterhaltsam umgesetzt. Die (wechselnden) Schauspieler agieren gut und unter den gegebenen Umständen auch nachvollziehbar.
Mir hatte seinerzeit Dumplings gut gefallen und konnte mir mit Time auch ordentlich die Zeit vertreiben. Das an sich relativ aktuelle Thema wurde hier auf seine Weise gut und glaubwürdig umgesetzt und erschlägt dabei auch nicht mit dem moralischen Hammer. Der Streifen war vielleicht etwas trocken (bezogen auf Witz und Action), jedoch durchwegs angenehm anzuschauen. Die eher unauffällige Hintergrundmusik und die stellenweise wiederholenden Schauplätze fallen nicht negativ ins Gewicht. Zunächst betrachtete ich diese Komplettoperation schon als leicht absurd, doch im Prinzip ist doch heut sogar schon Einiges möglich bzw. auch mehrere Operationen kombinierbar. Deshalb schon irgendwo erschreckend realistisch - und vor allem hier gut sichtbar, wie sich solche Dinge auf den Alltag auswirken können.
Eigentlich nicht unbedingt mein Lieblingsthema (mags ja eher witziger beim koreanischen Film), doch wurde ich hier absolut gut unterhalten und habe mich nicht gelangweilt. Keine neue Referenz, aber auf jeden fall schmerzfrei (kleiner Scherz) anschaubar. Erschreckend schön. Ein ordentlicher Vertreter im bisher recht durchwachsenen Kinojahr 2006 aus Korea.

Wertung:
8/10


Testsprache:
koreanisch + englische Untertitel

Bemerkungen:

-

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 28.11.2006

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen