2.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Tokyo Zombie (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Tôkyô zonbi
Land/Jahr: Japan, 2005
Regie: Sakichi Satô
Darsteller: Sho Aikawa, Asano Tadanobu, Arata Furuta, Satoshi Hashimoto;
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit (ca.): 104 Min.
 

Inhalt:
Die zwei Freunde Alfred und Mitsuo sind ein unzertrennliches Team. Sie sind seid Jahren schon beste Kumpels und arbeiten auch zusammen. Bei einem Streit bringen sie allerdings ihren Chef um und versuchen ihn danach auf der örtlichen Mülldeponie zu entsorgen.
Zunächst läuft die Entsorgung auch reibungslos, doch plötzlich erheben sich dutzende von Zombies aus dem dreckigen Grabe der Deponie. Zielgerichtet nehmen sie Angriff auf die Großstadt und das Unglück nimmt seinen Lauf. Zum Glück sind unsere beiden Hauptdarsteller nicht nur beste Freunde, sondern auch erstklassige Kampfsportler...

Fazit:
Asien brachte schon so manch schrilles Machwerk zu Tage und Tokyo Zombie gehört ebenfalls in die Kuriositäten-Abteilung...
Die Geschichte ist recht abgedreht und vor allem die beiden Hauptcharaktere spielen absolut passend dazu. Sie spielen herrlich verdreht und so manch wenig tiefsinniger Dialog unterstreicht den Trash-Flair.
Die Masken und Zwischenanimationen (stellenweise Zeichnungen) sind gelungen und Inszenierungstechnisch ist alles solide - doch irgendwie will der Funke bei mir nicht so ganz überspringen. Es ist zwar alles "nett" und "unterhaltsam", doch einfach nicht genial.
Ein paar Ansätze sind durchaus gut und originell, doch zielt der Humor nicht immer auf meinen Geschmack ab. Ich habe mich nicht gelangweilt, aber bei vielen Gags konnte ich nicht wirklich lachen.
Die deutsche DVD gefällt mit sauberen Bild und guter Lokalisierung. Das hübsche Slim-Digi macht ebenfalls einen überzeugenden Eindruck.
Unterm Strich war Tokyo Zombie leider nix dolles. Die abgedrehte Story hält dennoch bei Laune und stimmt somit halbwegs zufrieden. Einen klassischen Zombiestreifen darf man genauso wenig wie einen "Shawn of the Dead" Abklatsch erwarten. Der Film ist halt in vielerlei Dingen etwas anders.
Fans von verrückten asiatischen Wunderwerken wagen einen Blick. Hier sollte zunächst ein Videothekenbesuch reichen. Hat mir zwar besser als beispielsweise "Battlefield Baseball" gefallen, doch der große Wurf war es auch hier nicht. Geht zum anschauen und wieder vergessen für einen Abend in Ordnung - doch meinen Humor traf es nicht 100%ig. Dann lieber noch einmal einen klassischen Zombiestreifen von Romero...

Wertung:
5,5/10


Review-DVD: ion-media (deutsche RC2 DVD im Digipacl)
Testsprache:
Deutsch/5.1 (O-Ton und Untertitel enthalten)

Bemerkungen:

-

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 27.01.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen