3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Traces of Love

Land/Jahr: Südkorea, 2006
Darsteller: Yoo Ji Tae, Kim Dae Seung, Kim Ji Soo;
Laufzeit (ca.): 115 Min.
 

Inhalt:
Ein junges, verliebtes Paar steht kurz vor der Hochzeit. Alles läuft einfach wunderbar, doch die Vorfreude wird durch einen Schicksalsschlag böse unterbrochen.
An einem extrem heißen Sommertag muss er Überstunden schieben und bittet seine Verlobte in einem Caffee auf ihn zu warten. Doch während sie nach einer ausgiebigen Shoppingtour im Erdgeschoss des Kaufhauses Platz nimmt, bricht das Gebäude zusammen! Von dem riesigen Einkaufskomplex bleiben nur noch Trümmer übrig und die verzweifelte Suche nach Überlebenden beginnt.
Nach etlichen bangen Stunden gibt es immer noch kein Überlebenszeichen von der Geliebten. Nachdem ihr Freund sich mit diesem harten Schlag abgefunden hat, schnappt er ihr Tagebuch und tritt eine Reise zu den Lieblingsorten seiner Freundin an.
Während seinen Reisen trifft er auf eine mysteriöse Dame, die scheinbar die gleichen Ziele wie er abklappert...

Fazit:
Als leidenschaftlicher DVD-Sammler hat man es nicht leicht. Ich habe diese nette Limited Edition im Onlineshop gesehen, nur kurz nach dem Titel gegoogelt und dann doch mehr oder weniger blind bestellt. Dementsprechend war ich auf den Titel gespannt, doch das Urteil war eher ernüchternd.
Die Geschichte beginnt ja noch ruhig und beschaulich, doch unterhält durch ein paar eingestreute Witze noch recht gut. Nach einer knappen halben Stunde war ich erstmal von dem fetten Sound des einstürzenden Gebäudes begeistert, aber dann ging das Tempo schlagartig wieder zurück und ein paar Längen taten sich auf.
Spätestens bei der "Stau im Tunnel" Szene dürften die Zusammenhänge mit der mysteriösen Urlaubsbekanntschaft und der Verstorbenen völlig klar sein und der Streifen legt auch keine Wendung mehr ein. Man blieb stets bodenständig und spielte auch nicht mit übersinnlichen Elementen oder Ähnlichem.
Nichtsdestotrotz bietet der Film ein paar wirkliche tolle und halbwegs romantische Bilder. Diese werden zwar durch kleinere Längen (grade in der zweiten Hälfte) immer wieder leicht getrübt, doch ich habe schon deutlich schlechteres gesehen.
Ein Wort zur Musik möchte ich auch noch verlieren. Sie ist zwar größtenteils recht unauffällig, doch an wenigen Stellen sorgt sie mit gelungenen Melodien doch für eine schöne Stimmung.
Traces of Love war ein brauchbarer Blindkauf. Die LE macht sich gut im Regal (auch wenn es schönere gibt) und der Film war nicht übel. Zwar kein persönlicher Überraschungserfolg, aber durchaus anschaubar. Knappe 7/10 gibts für diese Vorstellung von mir.

Wertung:
7/10


Review-DVD: koreanische RC3 (Limited Edition in Buchpackung)
Testsprache:
Koreanisch/DTS

 

 


Bemerkungen:

Die koreanische Scheibe bietet (wie erhofft) ein sehr gutes Bild und einen guten DTS-Sound, der an den passenden Stellen so richtig schön kracht. Die englischen Untertitel sind zwar gut zu verstehen, aber an ganz wenigen Stellen wieder etwas schnell.

Diese DVD kaufen:

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 11.02.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen