3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Braveheart
 » Terminal
 » Chilling Adventures of Sabrina - Staffel 1
 » The Last Winter
 » Ocean's 8
 » Die purpurnen Flüße
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Vengeance - Pfad der Vergeltung (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Vengeance: A Love Story
Land, Jahr: USA, 2017
Regie: Johnny Martin
Darsteller: Nicolas Cage, Don Johnson, Deborah Kara Unger, Anna Hutchison;
FSK: ab 16
Laufzeit (ca.): 99 Min.



Inhalt:

Auf dem Heimweg wird eine junge Frau von einer Gruppe von Männern vergewaltigt und krankenhausreif geprügelt. Ihre kleine Tochter muss dem Treiben zuschauen und kann immerhin die Polizei verständigen. Die Beamten verhaften die Täter sehr schnell, doch vor Gericht droht das Verfahren zu platzen. Der Verteidiger der Angeklagte behauptet, dass die Dame ihre Dienste gegen Geld angeboten hätte und schnell hat er durch seine geschickten Phrasen die Geschworenen auf seiner Seite...


Kritik:

Die Idee von "Vengeance" ist nicht gerade neu, doch insgesamt ist die Umsetzung grundsolide und gibt keinen Grund zur Klage. Da Cage leider kein Garant für gute Filme mehr ist, muss man ja leider etwas skeptisch an die Sache heran gehen und sich - wie in diesem Fall - einfach mal positiv überraschen lassen.

Für eine Videothekenproduktion ist der Look recht hochwertig und die Inszenierung jederzeit in Ordnung. Cage (und vielleicht auch Johnson) ist natürlich das Zugpferd, da sonst kein Hahn nach der Sache krähen würde - was neben den teilweise unbekannteren Nebenfiguren auch an der Handlung liegt. Man hat alles irgendwo schon einmal gesehen und fühlt sich zu keiner Zeit wirklich überrascht. Man fragt sich nur, wie wohl der nächste Täter aus dem Leben tritt und wird selbst bei diesen Einlagen nicht von Einfallsreichtum geplättet. Die "Actionszenen" sind allesamt recht harmlos und unaufregend gestaltet. Hätte man doch hier ein eigentliches Highlight vermutet, wird man schon etwas enttäuscht.

"Vengeance" ist simpel gestrickt, kann aber trotz aller Mängel dennoch passabel bei Laune halten. Cage hatte schon bessere Tage, aber leider auch wesentlich schlechtere Titel in seiner jüngsten Filmografie zu verzeichnen. Der Film ist okay, mehr allerdings auch nicht.



Wertung:

6/10

Testexemplar: Concorde (Blu-Ray)
Testsprache: Deutsch/DTS-HD Master Audio 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 12.06.2018


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen