4.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted
 » The Target

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Sieben Minuten nach Mitternacht
 » Vendetta - Alles was ihm blieb war Rache
 » Attraction
 » Free Fire
 » The Glass House
 » The Founder
 » Get Out
 » Die Versunkene Stadt Z
 » Valerian - Die Stadt der tausend Planeten
 » Ghost in the Shell
 » Zodiac - Die Spur des Killers

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Vier gegen die Bank (ofdb)

Original-/Alternativtitel: Vier gegen die Bank
Land, Jahr: Deutschland, 2016
Regie: Wolfgang Petersen
Darsteller: Antje Traue, Til Schweiger, Alexandra Maria Lara, Matthias Schweighöfer;
Altersfreigabe: FSK ab 12
Laufzeit (ca.): 100 Min.



Inhalt:

Drei Männer werden durch ihre Bank zu unfreiwilligen Komplizen. Sie wurden ihr Vermögen gebracht und gemeinsam mit ihrem zuständigen Sachbearbeiter gehen sie gegen die Chefetage des Geldinstitutes vor. Sie planen einen Überfall...




Kritik:

Mit "Vier gegen die Bank" liefert Regisseur Wolfgang Petersen ein Remake eines seiner eigenen Werke und zuletzt nach etlichen Jahren mal wieder einen deutschen Film ab. Ich kannte das Original zwar nicht, konnte die aktuelle Variante - vielleicht auch gerade deshalb - ganz gut genießen.

Die Story ist bestenfalls durchschnittlich, stört aber nicht weiter. Sie liefert einen soliden Rahmen für eine nettes "Heist-Event", das flüssig und ohne gravierende Durchgänger präsentiert wurde. Andere Streifen sind zwar wesentlich einfallsreicher, dafür setzt man hier mehr auf Witz und Charme - der Unterhaltung schadet es nicht.

Ein echtes Highlight ist der Cast, bei dem jede Menge bekannte Gesichter der deutschen TV-Landschaft auffährt. Von Liefers über Schweiger, Herbig und Schweighöfer, selbst in den Nebenrollen ist vertraute Prominenz vertreten und überzeugt eigentlich durchwegs. Das Kostüm- und vor allem das Maskendesign ist gelungen und gestaltet den lockeren Umgangston mit. Man hat die Akteure stellenweise richtig dufte zurecht gemacht und ins Banken-Szenario geworfen. Lacher garantiert.

"Vier gegen die Bank" ist längst nicht so trick- oder wendungsreich wie andere Kollegen, dennoch ist ein gewisser Unterhaltungswert gegeben. Wer deutsches Kino mag, sollte ruhig mal reinschauen und sich angenehm amüsieren - alle Anderen sollten kein "Oceans", "Bank Job" oder "Heist" erwarten und sich einfach passabel bei Laune gehalten fühlen. Unterm Strich ein netter Genrebeitrag aus unseren Landen.



Wertung:

6,5/10

Review-Exemplar: Warner (Blu-Ray)
Testsprache: Deutsch/Dolby Digital 5.1


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 11.06.2017


<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2016 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen