6.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Volcano High

Originaltitel: Whasango
Land/Jahr: Südkorea 2001
Regie: Tae-gyun Kim
Darsteller: Hyuk Jang, Min-a Shin,
Su-ro Kim
Altersfreigabe: FSK 16
Laufzeit (ca.): 121 Min


Inhalt:

Es herrscht Chaos. Der mit übersinnlichen Fähigkeiten begabte Kim landet nach etlichen Schulverweisen auf einer Schule, auf der die Schüler die Kontrolle übernommen haben. Die Lehrer haben nichts mehr zu melden und hitzige Duelle finden zwischen den Schülergruppen statt. Ziel der Kämpfe ist ein ominöses Manuskript, welches grenzenlose Macht liefern soll und beim Direktor unter Verschluss liegt. Um der aussichtslosen Lage wieder Herr zu werden, stellt der Schulleiter einige mysteriöse neue Lehrkräfte ein, die den Schülern den Kampf ansagen. Der eigentlich schüchterne Kim gerät ebenfalls ins Gefecht...

Fazit:
Laut Packungsangabe verspricht "Volcano High" die "Koreanische Antwort auf Matrix, Tiger and Dragon und Harry Potter" zu sein, was allerdings etwas hochgestochen erscheint. (ok was nicht heißen soll das Matrix oder Harry Potter auch sonderlich toll sein sollen, mein Geschmack sind die beiden auch nicht). Der Film bietet einen recht netten Bildstil und Charaktere im "Anime"-Design. Die Computereffekte sind recht gut gelungen, überdecken aber nicht einige Längen der Story. Der Film fällt immer wieder ab und wird durch die gutgemachten Kämpfe wieder in Fahrt gebracht. Wirklich Freude, oder gar ein positiver Eindruck blieb weniger zurück. Der Film war schlicht und einfach ok, aber mehr nicht. Meiner Ansicht auf einigen Seiten etwas überbewertet und daher kein Pflichtfilm. Genrefans werden wahrscheinlich schauen (oder wie ich zugreifen) und wenigstens an der schönen (deutschen) DVD gefallen finden. Die ist nämlich gut gemacht.


Wertung:
6/10

Bemerkungen:
Die deutsche DVD von e-m-s wird dem Film wirklich mehr als gerecht, was z.B. das Thema Bonusmaterial ausmacht. Das Digi-Pack der Doppelscheibe ist ordentlich gemacht und verleitet Fans noch schneller zum Kauf. Das Bild ist an einigen Stellen etwas verschwommen, dennoch akzeptabel. Einige (blasse) Bilder sind dank Computerbearbeitung eh gewollt. Der (DTS-) Sound bietet schöne Raumeffekte und die deutsche Synchro ist überdurchschnittlich gut (deutsche UT`s für den O-Ton vorhanden).

Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 23.08.2003

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen