3.jpg

    

 Startseite

 FILMREVIEWS
 
Südkorea

Japan
China / Hong Kong
Thailand
Anime
Bollywood
Restliche Asienfilme
Hollywood & Co
 

 Über mich
 Heimkino
 Alternativcover
 Sammelstücke
 Specials
 Presseberichte
 Download
 Kontakt
 Verweise
 Impressum
 Datenschutz

 Asien-Filmtipps:
 » Crows 0
 » I'm a Cyborg...
 » The Classic
 » My sassy girl
 » Windstruck
 » Battle Royale
 » Hard Boiled
 » Project Makeover
 » Strassen der Gewalt
 » Saikano
 » A better tomorrow 2
 » Jenny, Juno

»alle Reviews  

 Neueste Filmreviews:
 » Lucid Dream
 » Die Taschendiebin
 » Hide and Seek
 » Shimoneta
 » Daimidaler
 » Aesthetica of a Rogue Hero
 » Trinity Seven
 » Sankarea: Undying Love
 » Photo Kano
 » Unsere kleine Schwester
 » Patema Inverted

»alle Reviews  

 Non-Asiafilm Reviews
 » Catch Me
 » Necronomicon
 » Summer of '84
 » Wahrheit oder Pflicht
 » Babylon Berlin - Staffel 1
 » Prom Night
 » Lifjord - Der Freispruch / Staffel 1 + 2
 » Nur Gott kann mich richten
 » Nintendo Quest
 » Letztendlich sind wir dem Universum egal

»alle Reviews  

Special:
Special:
50 Jahre James Bond

// FILMREVIEW

Woman on the Beach (ofdb)

Originaltitel/Alternativ:
Haebyeoneui Yeoin
Land/Jahr: Südkorea, 2006
Regie: Hong Sang-Soo
Darsteller: Kim Seung-Woo, Ko Hyeon-Jae, Song Seon-Mi, Kim Tae-Woo;
Laufzeit (ca.): 120 Min.
 

Inhalt:
Eine Frau und zwei Männer bilden den Mittelpunkt dieser kleinen Gesichte. Sie verbringen Ihre gemeinsame Zeit hauptsächlich an einem Strand und sehen sich persönlichen Konflikten konfrontiert. Einer der Männer ist Autor und der andere ein Filmregisseur. Gemeinsam wollten sie offenbar ein Drehbuch vollenden, doch der Eine brachte seine Freundin mit, welche mit ihren Reizen nun einen Keil zwischen den Beiden treibt.

Fazit:
Ich weiß nicht recht, was ich von diesem Film halten soll. Die Kritiken im Vorfeld waren durchwegs positiv, doch das Ergebnis hat mich nicht vom Hocker gehauen.
Die Inszenierung bot ungewöhnlich lange Kameraeinstellungen und einige Szenen schienen minutenlang am Stück gedreht worden zu sein. Dies war für die (guten) Schauspieler bestimmt keine leichte Sache, doch ich fand es nicht immer so gelungen. Viele Stellen wirkten dadurch recht kleinlaut, gar etwas behäbig. Das mag zwar so gewollt sein, aber nicht jedermanns Geschmack treffen.
Ansonsten war das Szenario in Ordnung. Schauspieler und andere Komponente (beispielsweise der Soundtrack) gaben keinen Anlass zur weiteren Kritik. Das Bild wirkte halt aufgrund der langatmigen Inszenierung nicht immer ganz rund für mich.

Woman on the Beach war vom Prinzip her eigentlich gar nicht schlecht, doch meine Gesamtwertung will einfach nicht höher ausfallen. Ob es daran lag, dass ich eher müde war oder der Film wirklich etwas behäbig ist - sei mal dahin gestellt. Insgesamt bot mir die Inszenierung zu wenige Highlights und die Geschichte war eher etwas langweilig. Interessierte Zuschauer dürfen durchaus ein Blick auf diesen Film wagen, doch so schnell wird die Scheibe bei mir nicht mehr im Player landen. Eine Empfehlung gibt es nur mit Vorbehalt. Seine Fans wird der Streifen sicher haben, doch ich zähle mich derzeit nicht dazu. Für mich muss es einfach etwas lockerer abgehen.

Wertung:
5,5/10


Testsprache:
koreanisch + englische Untertitel


Bemerkungen:
-


Eingetragen von: Silverfox1982
Datum: 22.07.2007

<< Zurück zur Übersicht

(c) 1999-2018 Ferdinand/Silverfox1982 | Dies ist eine rein private Seite.  

»Seite zu Ihren Favoriten hinzufügen